Feuerwehr Weiherhammer

Retten - Bergen - Löschen - Schützen


Archiv 2017

 

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr - Rajmund Buchmann bleibt Vorsitzender

Truppe auf neuestem Stand

 

 

In der gemeinsamen Werbung von Jugendlichen für die Feuerwehr nicht nachzulassen, gibt Vorsitzender Rajmund Buchmann als Devise aus.

 

 

Weiherhammer. (bk) Der Motivator erhielt in der Hauptversammlung am Samstag im voll besetzten Trippacher Gemeindehaus-Saal für weitere drei Jahre einen einstimmigen Führungsauftrag. Ihm zur Seite stehen als Stellvertreter Hans Säckl und Josef Schaller. Im Amt blieben auch Schriftführer Johannes Aigner und Kassier Andreas Biersack. Für das „Sprachrohr der aktiven Mannschaft“ gab es sieben junge Kandidaten. Die meisten Stimmen als Beisitzer bekamen Sebastian Schmid, Max Obermeier und Christian Hierold (neu). Revisoren sind Manfred Prün und Johann Kneidl.

 

 

Zu zehn Veranstaltungen war die Wehr geladen und die eigenen Feste hielten die Mitglieder auf Trapp, stellte Vorsitzender Buchmann fest. Mit Starkbier- und Maibaumfest sowie Kindertag bereicherte der Verein das gesellschaftliche Leben. Die Kameradschaft festigte man bei der Zoigltour nach Kohlberg und der Familienwanderung zum Rauhen Kulm. Die Floriansjünger lieferten ihren Beitrag zum Bürgerfest und Jubiläum des FC Bayern-Fanclubs. Buchmann erwähnte ferner die Beteiligung an kirchlichen Ereignissen. Bewegende Abschiede gab es von Georg Simmet, Walter Hilbig und Konrad Weber.

 

 

Nach zehn Neuaufnahmen zählt die Wehr 241 Mitglieder. „Wir brauchen den kontinuierlichen Unterbau durch junge Nachwuchskräfte“ signalisierte Buchmann. Finanzielle Unterstützung mit rund 2000 Euro gewährte der Verein den Aktiven für den Infomonitor in der Fahrzeughalle, einer Info App aufs Handy und einem Navigationssystem für das Tablett im LF 16. „Mit dieser  Investition wollen wir unsere aktive Truppe auf dem neuesten Stand halten und die Arbeit für die Jugend interessanter gestalten“, bemerkte Buchmann. Christoph Wagner galt der Dank des Vorsitzenden für die Hilfe bei der Beschaffung und die Bereitschaft zur Instandhaltung. Das Defizit von knapp 1200 Euro hielt Andreas Biersack auf Grund des Zeltankaufs mit Garnituren und Heizpilz für vertretbar. Festgewinne und Spenden hätten das solide Guthaben dennoch stabilisiert. „Wir sind stolz auf unsere Feuerwehr, denn sie gibt ein Stück Sicherheit. Die Gemeinde wird dies mit der technischen Ausrüstung stets aktualisieren“ betonte der oberste Feuerwehrchef.“ (Weiterer Bericht folgt)

 

 

Froh über einen funktionierenden, achtköpfigen Verwaltungsrat zeigte sich Bürgermeister Ludwig Biller (2.von links) nach der Neuwahl. Von rechts  Rajmund Buchmann, Christian Hierold,  Hans Säckl, Max Obermeier, Josef Schaller, Sebastian Schmid, Andreas Biersack, Johannes Aigner

 

 

 

 

 

 

- Starkbierfest Weiherhammer

- Fischessen

- Malwettbewerb für Kinder

- Fire Manager - Infosystem

- Unfall bei Mantel


Rettungsgasse blockiert


Gästebuch

Christian Hierold
16.01.2017 21:26:45
Hey Leute!!
Schaut so super aus und wird genial!
Gruß Christian (Mimimi) ;-)

 

So finden Sie uns